Wenn Sie weiter auf Binoro.de weiter surfen stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. OK

Alle Kundenerfahrungen

Etoro Erfahrungen

2.08 Sterne 12 Erfahrungen
16.67
positive Bewertungen für Etoro
zum Anbieter www.etoro.com

Welche Etoro Erfahrungen gibt es? Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand 26.09.2020) liegen uns 12 Etoro Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 16.67 % positiv, 25.00 % neutral und 58.33 % negativ. Auf einer Sterne Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 2.08/5 was als schlecht eingestuft werden kann.

Ihr Vertrauen ist unser wichtigstes Anliegen, daher können Unternehmen die Bewertungen weder ändern noch entfernen.

Filter

Zeige folgende Erfahrungen:

Erfahrungen

Etoro Erfahrung #12

30.07.2020 14:50
Negative Bewertung geschrieben von: Andreas Lu.

Ich habe Etoro über einen Link oder Banner im Internet kennen gelernt, da ich zuvor auch mal einen positiven Artikel im Internet gelesen hatte.

Ich habe weniger in reguläre Währungen investiert, mehr dafür in Krypto, aufgrund der höheren Volatilität.

Ich handle auf dem normalen 15 Zoll Notebook, zu etwa 90% von zuhause aus.

Ich habe die erste Einzahlung über meine Kreditkarte getätigt, die Einzahlung und Anmeldung war innerhalb von etwa 15 Minuten abgeschlossen.

Sehr undurchsichtig ist die Gebührenstruktur bei Etoro. Auf der einen Seite ein extrem schwankender Spread zwischen 1 und 7,5 Prozent und dann Gebühren für "alles". Einzahlen = Gebühr, Auszahlen = Gebühr (30 Euro). Und dann die "angeblichen" technischen Probleme. Ich eröffne also einen Trade und setze auf steigenden Kurs. Jetzt steigt der Kurs (freu) und will jetzt verkaufen. Plötzlich ist "verkaufen deaktiviert". So einen Schei...
Am nächsten Tag bekomme ich noch "Gebühren" über gebraten, da ich die Position "über Nacht" offen lies. Keine Einsicht beim Support oder gar eine Gutschrift. Pure Abzocke.

Ich habe gerade erst gelesen, ich zitiere "75% der privaten Investoren verlieren bei diesem Anbieter Geld".
Das kann ich bestätigen. Es gibt zum Glück auch bessere und sagen wir mal ehrlichere und billigere Anbieter. Keine Empfehlung für Etoro.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #11

27.07.2020 18:48
Negative Bewertung geschrieben von: Wenzel

Ich habe eToro über ein Vergleichsportal für Aktien entdeckt, da hatte das Portal den Anbieter eToro empfohlen.
Mein Ziel war durch das Trading mit Kryptos um die 100 Euro als Anfänger zu verdienen, was etwa 5 Prozent Rendite entsprechen würde.

Ich habe zwar auch schon auf Währungen gesetzt, aber im Regelfall nutze ich Krypto Währungen / Trading.

Ich nutze zum Handel ein großes 17 Zoll Notebook.

Ich habe nach der Kontoeröffnung mich verifizieren lassen und per Kreditkarte die erste Einzahlung gemacht. Alles war innerhalb von 30 Minuten erledigt und lief problemlos.

Die Gebühren bei eToro sind extrem undurchsichtig. Zum einen geht der Spread von 1 bis zu 8 Prozent, und manchmal denkt man es gäbe gar keine Gebühren, da hat dann eToro einfach den Umrechnungskurs 2 - 4 Prozent schlechter gemacht, so das man doch wieder zahlen muss. Und zwar für jede Kleinigkeit. Bisher wurde innerhalb von 3 Monaten gleich 3 mal ein gesetzter Stopp Loss nicht ausgeführt, was zwangsweise zu Verlusten führt. Dann wird bei grosser Marktbewegung (man freut sich schon auf die Gewinne) plötzlich "verkaufen" deaktiviert.

Das bei einer Gewinnmitnahme und Auszahlung nach 6 Monaten "plötzlich" Unterlagen fehlen sollen, ist ganz komisch. Erst nach 3 Wochen und etlichen eMails kam die Auszahlung. Generell keine Empfehlung.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #10

18.07.2020 17:36
Negative Bewertung geschrieben von: Xaver K.

Bis letzen Monat war ich Kunde bei eToro. Ich bin wohl über die vielen Werbeanzeigen und Banner zu eToro gekommen. Kurze Zeit nach der Anmeldung wurde ich auch von einem Verkäufer angerufen, mit dem Wunsch ich solle doch mal etwas einzahlen. Das fand ich in Deutschland unüblich, und sogar aufdringlich.

Ich investierte nur in Krypto / Währungen.

Alle Vorgänge führte ich mit dem PC / Notebook aus.

Die Einzahlung war mit der Kreditkarte und innerhalb 30 Minuten konnte ich los legen.

Bisher kam es zweimal vor das ich eine Order eröffnete und danach plötzlich und ohne Ankündigung "Kaufen und Verkaufen" plötzlich De-aktiviert war. Da ist der Verlust aufgrund derer Störungen schon vorprogrammiert. Manchmal kauft man scheinbar günstig mit fast keinen Gebühren, aber dann merkt man, das man zu einem wesentlich schlechteren Kurs als der tatsächliche Kurs war gekauft hat. Es sind quasi Gebühren im Umrechnungskurs enthalten. Sorry, so etwas wie "versteckte Kosten "geht gar nicht. Als ich eine Erklärung haben wollte, habe ich den Support angeschrieben. Nach genau einer Woche bekam ich dann eine Standard Antwort "die wohl vom System" versandt wurde. Man ist sich dort wohl zu schade Mitarbeiter zu beschäftigen die einem helfen können. Da die Auszahlungsgebühr von 30 Euro nicht gerade billig ist und bis zu 15 Tage gedauert hat, finde ich die Leistung insgesamt schlecht.

eToro hat hohe Gebühren für fast alles, für Anfänger zu teuer, und Profis suchen sich sowieso Anbieter ohne technische Probleme die billiger sind. Nicht zu empfehlen.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #9

16.06.2020 18:11
Negative Bewertung geschrieben von: Hannes

Etoro erschien mir im Internet bei der suche nach einer Tradingplattform.
Ich hab vor ca. 3 Monaten angefangen regelmäßig zu Traden,
die Website ist sehr übersichtlich aufgebaut, alles ist sehr einfach zu bedienen und das Konzept des "Social-Trading" finde ich wirklich gut.

Aber: Die Spreads sind extrem und werden wie wild verändert. Das kann ich ja sogar noch teilweise nachvollziehen, außer natürlich die dauernden Veränderungen. Der höchste Spread, den ich gesehen habe, lag bei fast 8 %. Muss jeder selbst wissen, ob er das so akzeptieren möchte.
Aus dem Nichts werden Märkte geschlossen und Leverages geändert - ohne Ankündigung. Die kommt erst im Nachhinein, mehr als eine Stunde später erhält man eine Erklärung dazu - die nicht mal im Ansatz plausibel war.

Ich hab auf dem Handy getradet.

Eingezahlt hab ich auf Überweisung, dass ging meiner Meinung am schnellsten.

Meine erste Auszahlung verlief auch problemlos (gut, eine steht noch aus), bis auf die versteckten Gebühren, welche mit Umrechnungskurs getarnt werden. Da war der Übergang zum Negativen auch schon.
Dann der Punkt weshalb ich persönlich sofort die Reißleine gezogen habe. Das völlige Ignorieren von SL und TP Ordern. Nach einem wirklich sehr erfolgreichen Monat kam es bei drei Trades zu hohen Verlusten, weil die SL Order einfach ignoriert wurde. Das ist mehr als inakzeptabel.

Mal abgesehen von den schlechteren Kursen, den dauernden technischen Schwierigkeiten und dem fehlenden Kundenservice.
Zusammenfassend fühle ich mich extrem betrogen (auch wenn ich keine Verluste verzeichne) und rate jedem dringend (vor allem Anfängern!) von eToro ab!


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #8

15.06.2020 20:03
Negative Bewertung geschrieben von: Anonym

Etoro sah ich das erste Mal als bezahlte Internetwerbung. Daraufhin hab ich mich einfach spontan dazu entschlossen mich dort zu registrieren. Die Registrierung und die Oberfläche war einigermaßen okay und die Erwartungen groß.

Grundsätzlich hat eToro ein sehr angenehmes User Interface, große Auswahl an Produkten, auch Kryptos mit im Portfolio, unendliche Möglichkeiten, CFDs mit und ohne Leverage zu handeln. Die Preise sind fair.
Aber, die Spreads sind teilweise sehr hoch
Und die Einlagensicherung nur bis 20.000€
Und jetzt kommt das beste: Heute war das System für mehr als eine Stunde komplett down, kein Zugriff auf Positionen, keine Möglichkeit, Stop-Losses zu ändern oder zu setzen. Das ging heute - bei mir - leider nicht gut aus, zumindest war der Verlust nicht mehr als 100€.
Es kann (und hat heute bei einigen Leute) im Worst Case - speziell bei den hochriskanten CFDs mit 10, 20 oder 100-facher Hebelwirkung - den Ruin bedeuten.

Ich hab am Handy und am Pc mit eToro gehandelt.

Geld hab ich bis jetzt immer über Paypal überwiesen.

Auf jedenfall werde ich den Anbieter wechseln und mein Konto bei eToro löschen.
Dass Auszahlen der Gelder dauert im Durchschnitt zum Einzahlen viel zu lang.

Im Prinzip hat sich eToro als extreme Enttäuschung herausgestellt. Ganz schlechter Kundenservice.
Der Kundensupport hat nach 2(!) Monaten geantwortet und wollte gegen eine "Kulanzzahlung" eine Bestätigung, dass man auch ja nichts weiter unternimmt deswegen. Geld ist bis heute nicht überwiesen worden, Anfragen laufen ins Leere und eine Antwort braucht jedes mal einige Wochen. Wirklich das Letzte. Wenn das alles irgendwann mal abgeschlossen ist, bin ich fertig mit eToro.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #7

11.06.2020 18:00
Neutrale Bewertung geschrieben von: Max Mustermann

Als nicht ganz unerfahrener Online-Trader bekam ich in einem Finanzforum den Link von eToro zugeschickt, einer weiteren Online-Trading Plattform. Es werden hier Aktien, kryptos, klassische Wertpapiere und ETFs gehandelt. Nachdem ich mir die Seite angeschaut hatte, habe ich mich entschlossen, mich dort zu registrieren. Die Anmeldeseite präsentierte sich aufgeräumt und übersichtlich, die Registrierung war, nach den üblichen Angaben und Bestätigungsklicks, auch recht schnell erledigt. Auch die Handhabung meiner Kontoseite gestaltete sich problemfrei und ich überwies einen ersten Betrag von meinem Paypal-Konto, der auch nach wenigen Minuten zur Verfügung stand.

Bei anderen Anbietern erhalten Neukunden bei der Ersteinzahlung einen sogenannten Willkommensbonus in prozentualer Höhe, dies ist bei eToro leider nicht der Fall. Ich beobachtete als erstes einmal die Aktionen auf dem Schirm, was offenbar in Echtzeit abzulaufen schien und ich war grundsätzlich zufrieden. Also tätigte ich meine ersten Käufe und wartete ab. Die einzelnen Ausschläge der Werte waren nicht abenteuerlich und durchaus normal, so dass ich weiterhin recht gelassen das Geschehen beobachtete. Auch eine zwischenzeitliche Auszahlung ging problemlos über die Bühne.

Erstes Manko: die Webseite versteht sich nicht mit meinem Handy. Während die Bedienung vom PC aus unproblematisch ist, funktioniert eToro mit mobilen Endgeräten nur sehr bedingt. Wer also aus dem Gartenstuhl heraus seine Finanzgeschäfte mit eToro tätigen möchte, ist hier nicht gut bedient.

Nach einiger Zeit stellte ich fest, dass es bei einigen Werten zu extrem wilden spreads kam, die teilweise nicht plausibel nachzuvollziehen waren. Wer also einen spread von fast 9 % akzeptieren kann, ... nun denn, das ist jedem selbst überlassen. Ebenfalls merkwürdig und von mir in dieser Form noch nirgendwo anders beobachtet: Märkte werden ohne Ankündigung geschlossen und leverages willkürlich verändert. In der News-Übersicht tauchten diese Nachrichten teilweise erst Stunden nach dem Geschehen auf. SL- oder TP-orders wurden teilweise einfach ignoriert, ich selbst habe so zwei wirklich herbe Verluste eingefahren.

Bei einer Auszahlung entdeckte ich einen „Gebührenbetrag“ von 10 Euro. Ich schickte eine Mail an den Support, der mich über diese Berechnung bitte aufklären möge. Ganze 4 Tage hat es gedauert, bis mir der Fehlbetrag als Wechselkursausgleich verkauft wurde, der so auch in den von mir akzeptierten AGBs erklärt sei. Beim nochmaligen Studium der AGBs habe ich natürlich nichts von einem „Wechselkursausgleich“ gefunden.

Das Ganze wurde mir mehr und mehr suspekt. Ich habe daraufhin meine letzte Auszahlung beantragt (und auch anstandslos erhalten) und mein Konto bei eToro geschlossen. Wieder um eine Erfahrung reicher, wo man besser nicht traden sollte, auch wenn der erste Eindruck gut war. Ich kann nur dringend raten, dass sich Neulinge im online trading wirklich eingehend belesen sollten, bevor sie Geld investieren. Dies Beispiel zeigt mal wieder: es ist nicht alles Gold, was glänzt. Ich kann eToro nicht weiterempfehlen. Als Bewertung kann ich nicht mehr als drei Sterne da lassen.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #6

06.06.2020 09:09
Negative Bewertung geschrieben von: Anonym

Zu Beginn meiner Online-Tätigkeit mit Aktien, Wertpapieren und ETFs hatte ich leider noch nicht so die richtige Ahnung, wie ein guter Online-Trader funktionieren und was er bieten sollte. Da ich mich von meiner Hausbank schlecht beraten fühlte, wollte ich es einfach mal auf’s Blaue hinaus probieren und bekam von einem Bekannten den Tipp, es mal mit eTorro zu probieren.

Wie gesagt, ohne Erfahrung „wühlte“ ich mich also durch die Anmeldeseite und war auch erfolgreich. Allerdings hat dies recht lange gedauert. Ein Paypal-Konto hatte ich mir schon vorsorglich eingerichtet und es konnte losgehen ... dachte ich. Um meine 1000 Euro einzuzahlen, die ich für den „Erstversuch“ entbehren konnte, erforderte es viel Geduld und Langmut.

Jedoch konnte ich bei eToro dann doch innerhalb von wenigen Minuten über mein Guthaben verfügen und tätigte erste Käufe. Begeistert von den Anfängererfolgen investierte ich weitere 500 Euro, diesmal gab es keinerlei Probleme bei der Einzahlung. Die Erträge sahen auch ziemlich gut aus. Als es bei einem Wert jedoch einmal kritisch aussah, wollte ich diesen abstoßen und Geld auszahlen lassen. An diesem Punkt schlug meine anfängliche Begeisterung ins Gegenteil um.

Nachdem ich den Wert und den Betrag eingegeben habe, habe ich auf „Auszahlen“ geklickt. Kurz darauf erhielt ich eine Mail, dass es beim Verkauf zu Problemen gekommen sei und ich mich neu einloggen solle auf eTero. Das habe ich getan, mein Wert stand unverändert zur Verfügung und ich begann die Verkaufsprozedur erneut.

Wieder eine Mail: Beim Verkaufsvorgang ist es zu einem Problem gekommen, bitte erneut versuchen. Um es kurz zu machen: Das Ganze wiederholte sich fünf Mal! Ziemlich abgenervt schickte ich dem Supportteam ein Ticket, indem ich meine Probleme schilderte. Ich war in der irrigen Hoffnung, dass ich zeitnah Hilfe erhielte, was sich allerdings in keinster Weise bewahrheitete, im Gegenteil.

Auch am nächsten Tag fand ich keine Antwort in meinem Postfach, so dass ich ein weiteres Ticket mit meiner Beschwerde sendete. Leider mit dem gleichen Erfolg.

Ich stellte meine Aktivitäten natürlich sofort ein und beobachtete die Papiere, um die es ging. Was soll ich sagen: in kürzester Zeit verlor ich rund 16 %! Hätte der Verkauf reibungslos funktioniert, hätte ich diesen Verlust nicht hinnehmen müssen! Meine Tickets wurden 5 (!) Tage später beantwortet: Es habe Systemprobleme gegeben, man entschuldige sich und bat um Verständnis, blablabla ... Erbost schilderte ich in einem weiteren Ticket den Vorgang, zeigte meinen Verlust auf und fragte nach, wie eToro diesen Verlust, der durch einen eigenen Systemvorgang entstanden sei, ausgleichen wolle. Auf dieses Ticket erhielt ich seltsamerweise direkt am selben Abend noch eine Antwort: man verwies mich auf § xy Absatz 1135 der AGBs, wo ausgeschlossen sei, dass ...

Um es kurz zu machen: Selbstverständlich habe ich diese Plattform direkt verlassen. Ich kann eToro in keinem Fall empfehlen und wenn es ginge, würde ich weniger als 1 Stern geben!


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #5

04.06.2020 13:12
Positive Bewertung geschrieben von: Etoro Fan

Etoro ist eine nach eigenen Angaben preisgekrönte Plattform, die unkompliziertes investieren in verschiedene Wertanlagen verspricht. Ich handele schon seit längerer Zeit sowohl mit Aktien als auch mit Kryptowährungen. Im Zuge dessen bin ich stets auf der Suche nach geeigneten Investitionshilfen. Ein befreundeter Trader hat mich auf Etoro aufmerksam gemacht.

Ich handele inzwischen regelmäßig über Etoro. Ich bin mit dem Interface der Plattform sehr zufrieden und nutze die verschiedenen Angebote Etoros auf dem PC sowie auf meinem Smartphone. Die App des Anbieters lässt sich intuitiv bedienen, so dass auch von unterwegs der Handel mit Aktien reibungslos abläuft. Das ist ein Punkt der mir besonders gefallen hat, da so spontane Transaktionen möglich sind, obwohl man sein Notebook gerade nicht zur Hand hat.

Die Registrierung bei Etoro ist sehr einfach und funktioniert schnell. Es ist möglich sich einen eigenständigen Account auf der Plattform zu erstellen. Man kann sich aber auch direkt mit seinem Google- oder Facebook-Konto anmelden. Ich habe mich für eine Registrierung via Google entschieden und kann darüber nichts Negatives berichten. Einen Willkommensbonus habe ich bei der Registrierung allerdings nicht erhalten. Im Gegensatz zu anderen Anbietern spricht dies meiner Ansicht nach gegen Etoro.

Eine Einzahlung kann man auf verschiedene Arten vornehmen. Etoro bietet hier alle in der Branche üblichen Methoden an. Persönlich ausprobiert habe ich die Einzahlung per Kreditkarte, per Überweisung und per PayPal. Alle Einzahlungen haben einwandfrei funktioniert. Der Vorgang wurde per PayPal am schnellsten ausgeführt. Daher habe ich in den meisten Fällen auf diese Methode zurückgegriffen.

Hauptsächlich investiere ich über die Plattform in Aktien und ETFs. Dabei verzichtet Etoro bei vielen Aktien auf Aufschläge und Gebühren. Daher kann man seinen Gewinn unmittelbar einstreichen. Positiv bewerten würde ich auch, dass das Handelsvolumen von Etoro nicht begrenzt wird. Ich persönlich habe zwar nie über einen fünfstelligen Betrag hinaus gehandelt. Dies wäre aber problemlos möglich.

Über Etoro kann man außerdem Indizes, Währungen und Rohstoffe traden. Der Handel mit Devisen ist ebenfalls unkompliziert. Darüber hinaus kann in alle gängigen Kryptowährungen investiert werden. Zu nennen sind hier natürlich Bitcoin und Ethereum, aber auch Kryptos wie EOS, NEO und Zcash lassen sich handeln. Wenn man sich ordentlich informiert kann man hier massiv von Kursschwankungen profitieren.

Alles in allem gebe ich der Trading-Plattform Etoro 4 von 5 Sternen. Die Plattform kann im Vergleich mit anderen Anbietern der Branche auf jeden Fall mithalten und muss sich nicht verstecken. Auch wenn die Plattform nach meinem Eindruck eher unscheinbar daherkommt, ist sie eine echte Alternative zu Plus500 oder OnVista. Ich hatte nie Probleme mit der Plattform. Das Einzahlen von Geld funktionierte genauso einwandfrei wie das Traden und die spätere Auszahlung. Ich würde Etoro weiterempfehlen.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #4

04.06.2020 09:04
Negative Bewertung geschrieben von: Anonym

eToro ist einer der führenden Anbieter für Social Trading und für den Handel mit Kryptowährungen und Devisen. Als Anfänger war ich auf der Suche nach einer benutzerfreundlichen Webplattform und einer mobilen App, die sich besonders für weniger erfahrene Anleger eignet. Als Marktführer mit Millionen von Nutzern in über 140 Ländern, hat eToro es nicht mehr nötig Neukunden einen Willkommensbonus anzubieten.

Nach einer relativ schnellen und unkomplizierten Anmeldung stehen mehrere Einzahlungsmethoden zur Verfügung: Kreditkarte, PayPal, Neteller und Skrill. Da für eine Banküberweisung eine Mindesteinzahlung von 500 USD erforderlich ist, habe ich mich für eine Einzahlung mit Paypal entschieden. Sobald die Überweisung auf dem Konto verbucht wurde, kann mit dem Handel begonnen werden.

Mit der mobilen eToro-App kann man theoretisch auch unterwegs das Konto verwalten und traden. Die Benutzeroberfläche ist zwar auf Mobilgeräten intuitiv zu bedienen, allerdings nicht vollständig verfügbar und ausgereift, sodass ich immer auf den PC ausgewichen bin.

Copy Trader, nennt sich die Funktion, die es Anlegern ermöglicht, Trader automatisch zu kopieren. Der Mindestbetrag für diese Investition beträgt 200 USD und die Positionen werden automatisch in Echtzeit dupliziert. Als sporadischer Anleger fand ich Gefallen an der Idee, erfolgreichen Anlegern zu folgen und ihre Trades zu kopieren. Außerdem war ich dadurch immer breit gestreut sowohl in Aktien, als auch in Devisen und Kryptowährungen, investiert. Nachdem ich mehreren Tradern folgte, musste ich feststellen, dass keiner von ihnen Gewinn machte. Das war umso erstaunlicher, da sie lt. eToro angeblich zu den erfolgreichsten Händlern zählten.

Probleme beim Geldauszahlen habe ich noch nie gehabt, vorausgesetzt es ist aufgrund der Verluste und versteckten Gebühren überhaupt noch etwas auf dem Konto. Man benötigt mindestens einen Betrag von 30 USD um überhaupt eine Auszahlung beantragen zu können. Dazu kommt eine Pauschalgebühr von 5 USD, die für alle Auszahlungen anfällt. Unerwähnt bleibt, dass außerdem Gebühren anfallen, wenn die Pauschale von Dollar auf Euro umgerechnet wird. Freundlicherweise wird man auch daraufhingewiesen, dass sich die Gebühren jederzeit "ohne Vorankündigung" ändern können und man sich regelmäßig auf dem Laufenden halten sollte. Mit einer Inaktivitätsgebühr in Höhe von 10 USD hat man außerdem zu rechnen, wenn man sich in 12 Monaten nicht einmal anmeldet. Nicht zu vergessen ist, dass die sogenannten Spreads (die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis) höher als bei den meisten Brokern sind. Mögliche Gewinne schmelzen dadurch wie das Eis in der Sonne dahin.

Eigentlich hätte ich gewarnt sein müssen, denn schon der Werbeslogan "SEIEN SIE KEIN GUDSCHIBUHBUH" macht wahrlich keinen seriösen Eindruck. Schriftliche Anfragen an den Kundenservice bleiben meist ohne Resonanz oder Antworten dauern bis zu drei Wochen. Wie bei solchen Plattformen üblich, verdient sich in erster Linie eToro ein goldenes Näschen. Der Rest sieht seine hart verdienten Euronen im Nirwana verschwinden. Eine Spende an gemeinnützige Organisationen wäre dann doch wesentlich sinnvoller gewesen.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #3

04.06.2020 09:03
Positive Bewertung geschrieben von: Thomas

Auf das ursprünglich in Israel ansässige Unternehmen bin ich auf meinen Streifzügen durch das World Wide Web gestoßen. Mich fasziniert die Idee von eToro, globale Finanz- und Anlagenmärkte über das Social Trading für jedermann zugänglich zu machen.

Obwohl ich mich als trading-affin bezeichne, bin ich momentan noch dabei, mich bei eToro zu orientieren und zurechtzufinden. Das Angebot ist vielfältig und jede Facette hat ihre eigenen Besonderheiten gegenüber Mitbewerbern. Zurzeit bin ich eher noch sporadisch aktiv, allerdings mit steigender Tendenz hin zur Regelmäßigkeit.

Einen eToro-Willkommensbonus habe ich mir redlich verdient. Das ist in drei Schritten gar nicht so einfach und mit einigen Hürden verbunden. Damit ich als einladender Trader den Bonus von 100 $US bekam, musste ich einen „friend“ präsentieren, der seinerseits die Mindesteinlage von 200 $US leisten musste. Das Bonusgeld wird exklusiv zum Traden freigeschaltet, also nicht ausgezahlt.

Mit meinem bisherigen Know-how beschränke ich mich aktuell bei eToro auf das Investieren und Handeln mit Aktien. Der globale Blick auf Weltkonzerne wie IBM, SAP, General Electric, Visa oder Pfizer geht weit über den deutschen DAX mit seinen „nur“ 30 Konzernen hinaus. Das ist sowohl spannend als auch lukrativ.

Für mich ist es gängige Praxis, die mobile Trading-App von eToro zu nutzen. Ich bin mehr unterwegs als am heimischen Rechner. Der ist etwas veraltet, ganz im Gegenzusatz zu meinem Smartphone der neuesten Generation. Bei der App-Auswahl habe ich mich für Android entschieden. Unter der Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten nutze ich, wie gesagt, die Aktien und taste mich als nächstes an Krypto ran.

eToro zu empfehlen fällt mir einigermaßen leicht. Im Grunde genommen gibt es kein Argument, das gegen die Trading-Plattform spricht. Was auch mich begeistert hat, das ist die virtuelle eToro-Demo. Ich konnte fiktiv handeln, mich versuchen, probieren, Fehler machen, daraus lernen ….. .

Zum Geld einzahlen nutze ich vorzugsweise eine meiner Kreditkarten. eToro bietet darüber hinaus etwa ein halbes Dutzend Zahlungsdienstleister an, von PayPal über Neteller und Skrill bis zum schnöden Onlinebanking. Mit VISA und MasterCard kommt man bei eToro in Währungen wie $US, Euro und GBP bestens zurecht.

eToro ist mittlerweile gut ein Jahrzehnt am Markt präsent. Ich habe an und für sich großes Vertrauen in die Seriosität des Online-Traders. Nach dem Motto: Das Bessere ist des Guten‘ Feind wird mancher sagen, dass es für ihn persönlich den einen oder anderen besseren Anbieter gibt. Mir fällt ad hoc keiner ein.

Ein Grund für mein Votum pro eToro ist die Tatsache, dass es beim Geld auszahlen noch nie Probleme gab. Alles geht ohne Rückfrage oder Komplikation und schnell, buchstäblich in Echtzeit.

In einer Plus-Minus-Liste steht bei eToro sicherlich das eine oder andere unter Minus [ohne Banklizenz und nicht börsennotiert, kein Telefonsupport]. Die Homepage ist mit sehr guten interaktiven Karten anwenderfreundlich und top. Als bekanntes Fintech Start-up kann ich eToro klar empfehlen. Und dann ist da ja noch das Demokonto als absolutes Alleinstellungsmerkmal.

Mein Fazit zu eToro lautet: Probieren geht über Studieren. Mit eToro kann man einfach nichts falsch machen. Vieles ist besser als bei der Konkurrenz; und was nicht ist, das kann ja noch werden. Da bin ich optimistisch und werde gewiss mit eToro warm werden – oder auch mehr. Von mir bekommt eToro zu Beginn der 2020er-Jahre 4 Sterne.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #2

04.06.2020 09:02
Neutrale Bewertung geschrieben von: Anonym

Obwohl ich beruflich völlig anders orientiert bin, gehöre ich privat eher zu den „Zockern“ und bewege mich gerne auf Online-Handelsplattformen. Hierbei tausche ich mich auch in diversen Finanzformen mit Internetfreunden über neue Möglichkeiten aus und bin so auf eToro aufmerksam geworden. Hier handelt es sich um eine Online-trading Plattform, auf der neben den üblichen Wertpapieren auch Aktien, ETFs und Krypto-Währungen gehandelt werden. Ich habe mich registriert, da dies als solches ja noch kein Risiko bedeutet. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass die Webseite sehr übersichtlich gestaltet ist. Auch die Bedienung war schon fast intuitiv zu nennen, was so leider nicht immer der Fall ist. Ein Paypal-Konto hatte ich ja schon wegen meiner anderen Trading-Aktionen, so dass die Einrichtung meiner persönlichen Seite ebenfalls kein Problem war.

Meine erste Einzahlung ging wirklich blitzschnell und mein Guthaben stand mir zeitnah zur Verfügung. eToro bietet bei Neuregistrierungen leider keinen Ersteinzahlungsbonus, wie es viele andere Anbieter oftmals tun. Auch bei den „ersten Schritten“ auf dem Portal wurde mein erster Eindruck bestätigt: das Portal war wirklich genial einfach zu handhaben, so dass auch Anfänger in soweit kein Problem damit haben dürften. Nach einiger Zeit des Beobachtens tätigte ich meine ersten Käufe. Alles lief reibungslos ab. Ein erster Auszahlungstest gestaltete sich ebenfalls positiv: innerhalb kürzester Zeit bekam ich eine Bestätigungsmail und am nächsten Tag war das Geld auf meinem Konto. Dass bei einigen Transaktionen oftmals ein sogenannter Wechselkursausgleich stattfindet und gewisse Gebühren vom Betreiber einbehalten werden ist bekannt und handelsüblich, so dass ich das nicht als negativen Punkt werten möchte.

In einigen Marktbereichen habe ich jedoch manchmal eine etwas merkwürdige Dynamik beobachtet, die ich mir mit meinem Wissen nicht erklären konnte. Zeitnahe Schwankungen von bis zu 9 % waren für mich nicht plausibel zu erklären, auch wurden, für mich unerklärlich, einige Märkte „spontan“, das heißt, ohne Erklärung, geschlossen. Hier habe ich mich bewusst von Käufen und Verkäufen zurückgehalten.

Ein Lob muss ich jedoch dem Support-Team von eToro aussprechen: wenn ich eine Frage hatte, wurde diese immer recht zügig beantwortet, manchmal sogar noch in Stundenfrist am gleichen Tag. Dies habe ich bei anderen Anbietern schon anders erlebt.

eToro ist einfach zu bedienen, die Webseite ist übersichtlich und klar gestaltet. Bei Einzahlungen ist es bei mir nie zu Problemen gekommen, auch die Auszahlungen sind immer korrekt und zeitnah abgelaufen. Bei einigen Werten und Transaktionen sollte man sehr wachsam sein, allerdings gilt dies für den gesamten Sektor des Online-Tradings.

Das Support-Team des Betreibers hat seine Hausaufgaben gemacht und antwortet auf Anfragen schnell und kompetent. Mit der nötigen Weitsicht und Vorsicht ausgestattet, halte ich eToro auch für Menschen geeignet, die neu im Online-Trading sind. Ich kann hier eine Empfehlung aussprechen und lasse für eToro 3 Sterne in der Bewertungsskala da.


Produkt: Trading

Etoro Erfahrung #1

04.06.2020 09:01
Neutrale Bewertung geschrieben von: Anonym

Auf die Webseite Etoro bin ich vor rund zwei Jahren aufmerksam geworden. Zu einer Zeit, als ich mich erstmals intensiver mit dem Handeln von Aktien und Optionen auseinandersetzte. Der Vorteil im Vergleich zu einem Wertpapierdepot bei der Bank lag für mich in der Aussicht, vom sogenannten Social Trading zu profitieren.

Heißt: Etoro gab mir die Möglichkeit, die Vorgehensweise anderer – natürlich erfolgreicher – Broker zu kopieren. Das ist vor allem für Laien eine gute Gelegenheit, um einerseits erste Erfolge zu realisieren, um andererseits aber auch die Verluste beim Startkapital zu reduzieren. Und einen gewissen Lerneffekt hat diese Taktik ja auch. Dafür akzeptierte ich es auch, kleinere Provisionen zu zahlen.

Folglich nahm ich die erste Einzahlung vor. Das Geld wurde via PayPal auf mein Etoro-Konto gebucht. Das gelang übrigens gebührenfrei – im Gegensatz zur ersten Auszahlung, für die fünf Euro fällig wurden. Der gesamte Transfer nahm einige Minuten in Anspruch. Ebenso schnell verlief die Zahlung der Gutschrift, die mir versprochen wurde: Etoro bot zu jener Zeit einen Willkommensbonus an – bis zu einer Summe von 10.000 Euro sollte die Einzahlung verdoppelt werden. Na gut, ganz so viel habe ich nicht überwiesen. Schließlich wollte ich als Anfänger ja keine größeren Verluste riskieren. Dennoch hatte ich nach der Bonuszahlung ein nettes Guthaben zur Verfügung, mit dem ich nun erstmals eigenständig Aktien handeln oder mich an einen erfolgreichen Broker anschließen konnte.

Und genau so machte ich es auch: Zuhause am stationären Computer loggte ich mich ab jetzt mehrfach pro Woche in meinen Account ein und beobachtete dort, wie sich die Märkte bewegten. Schnell hatte ich mir ein kleines Depot angelegt, das im Wesentlichen aus Wertpapieren bestand, die mir von Freunden empfohlen wurden.

Denn ganz ohne weiteres Vorwissen traute ich mich zu jener Zeit noch nicht, das harte Börsenparkett zu betreten. Überraschend einfach war es zudem, einem anderen Broker zu folgen: Mit einem Teil meiner Einlage absolvierte mein Account automatisch alle Käufe und Verkäufe, die auch mein Vorbild tätigte – und das sogar in Echtzeit, sodass es zu keinen Abweichungen im Kurs kam und ich somit kein zusätzliches Risiko einging.

Für mich war das Traden ein netter Zeitvertreib, der mich erstmals in die Welt der Aktienspekulation einführte – und mit dem ich am Ende einen kleinen Gewinn einstreichen konnte. Und ich denke, dass Etoro gerade für Laien und Neueinsteiger einen echten Mehrwert bietet, immerhin ist die Webseite gut und logisch aufgebaut, alle Chancen und Risiken eines Handels werden erläutert. Sehr negativ fiel allerdings ins Gewicht, dass der Kundenservice relativ lange brauchte, um auf meine Anfragen zu antworten – auch inhaltlich blieben viele Probleme ungelöst. Das kann und sollte sich doch etwas besser gestalten lassen. Insgesamt kann ich Etoro jedoch allen Personen ans Herz legen, die sich eigenständig um ihre Finanzen kümmern wollen.


Produkt: Trading

zum Anbieter www.etoro.com
zum Anbieter www.etoro.com