Artikel veröffentlicht am: 26. Februar 2024

Erfolgreich 130.000 Euro finanzieren: Strategien und Tipps

Finden Sie hier Ihren günstigen Kredit - schnelle Entscheidung und Auszahlung -

Zusammenfassung in 13 Sekunden:

Suchen Sie eine Lösung, um 130.000 Euro zu finanzieren?

Mit Smava finden Sie dank transparenter Vergleiche und persönlicher Beratung die Finanzierung, die wirklich zu Ihnen passt.

Die fünf größten Probleme aus Bankensicht

Rücklastschriften oder Inkasso in den letzten 30 Tagen, mehr als 2 laufende Kredite, negative Schufa Einträge oder zu wenig frei verfügbares Einkommen.
Betrifft Sie dies nicht, dann passt Smava gut zu Ihnen. Haben Sie eines oder mehrere der genannten Probleme, dann ist Besserfinanz eine gute Wahl.

Soviel Kredit ist für Sie möglich:
Einnahmen des Haushalts

Ausgaben des Haushalts

Mögliche Kreditsumme

6 Schritte, wie Sie jetzt vorgehen sollten.

Schritt 1: Rechnen Sie aus, wie viel Kredit für Sie möglich ist.

Schritt 2: kommt eine Null bei Ihrer Einnahmen- und Ausgaben-Berechnung heraus, empfehlen wir erst eine Umschuldung. Besserfinanz eignet sich hierfür sehr gut.

Schritt 3: Stellen Sie dann eine Kreditanfrage. (Smava bei guter Bonität, Besserfinanz bei schwieriger Bonität).

Schritt 4: Bei Smava wählen Sie selbständig einer der möglichen Bankangebote aus. Bei Besserfinanz werden Sie nach einer positiven Vorprüfung angerufen.

Schritt 5: Führen Sie das PostIdent oder VideoIdent durch. PostIdent geht für jeden, Videoident nur für EU Bürger.

Schritt 6: Das Geld ist wenige Tage später auf Ihrem Girokonto.

Gut zu wissen:

Um ein Angebot bei Smava zu erhalten, müssen Sie dort einem digitalen Einblick auf die Kontobewegungen ihres Girokontos zustimmen. Falls Sie das nicht möchten, wählen Sie Besserfinanz.

Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns einfach eine WhatsApp: 0174 8330 646

Das Wichtigste in Kürze

  • Verstehen Sie die Grundlagen der Finanzierung und prüfen Sie Ihre finanzielle Lage.
  • Vergleichen Sie Zinsen und Laufzeiten, um die besten Konditionen zu erhalten.
  • Berücksichtigen Sie die Bedeutung des Eigenkapitals und planen Sie entsprechend.
  • Die Redaktion hat gute Erfahrungen mit einem renommierten Online-Vergleichsportal gemacht, das hilft, maßgeschneiderte Kreditangebote zu finden.

    Wenn Sie vor der Herausforderung stehen, 130.000 Euro zu finanzieren, sind Sie hier genau richtig. Dieser Artikel führt Sie durch die wichtigsten Schritte, von der Planung Ihrer Finanzierung bis hin zum erfolgreichen Abschluss. Erfahren Sie, wie Sie Finanzierungsstrategien verstehen, Kreditoptionen vergleichen und mit Hilfe von drei ausgewählten Anbietern die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse finden.

    Finanzierungsstrategien verstehen

    Als jemand, der sich intensiv mit der Finanzierung beschäftigt, weiß ich, dass der erste Schritt zur Realisierung eines großen Traums – sei es der Kauf eines Hauses oder die Finanzierung eines anderen großen Projekts – darin besteht, die richtigen Finanzierungsstrategien zu verstehen. Es geht nicht nur darum, 130.000 Euro zu finanzieren oder sogar 180.000 Euro, sondern darum, eine solide Grundlage für diese Entscheidung zu haben.

    Eine gut geplante Finanzierung ist der erste Schritt zum Erfolg Ihres Vorhabens.

    Die Herausforderung beginnt oft mit der Frage: Wie viel kann ich mir leisten? Die Antwort liegt nicht nur in der Summe, die wir im Kopf haben, sondern auch in den Bedingungen, unter denen wir das Geld leihen. Zinssätze, Laufzeiten, Eigenkapital – all diese Faktoren spielen eine entscheidende Rolle.

    Deshalb ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um die verschiedenen Optionen zu vergleichen und zu verstehen, was sie bedeuten. Ein Kreditrechner kann hier ein nützliches Werkzeug sein, um einen ersten Überblick zu bekommen. Doch das ist nur der Anfang.

    Die richtige Finanzierungsstrategie zu wählen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

    Grundlagen der Finanzierung

    Die Grundlagen der Finanzierung zu verstehen, ist essentiell, wenn man vorhat, eine Summe wie 130.000 Euro zu finanzieren. Es beginnt alles mit der Einschätzung der eigenen finanziellen Lage und der Frage, wie viel man sich leisten kann, ohne sich finanziell zu übernehmen.

    Grundlagen der Finanzierung:

    • Einschätzung der eigenen finanziellen Lage
    • Verständnis der verschiedenen Kreditoptionen
    • Wichtigkeit des Eigenkapitals

    Ein wichtiger Aspekt ist das Eigenkapital. Je mehr Eigenkapital man in die Finanzierung einbringen kann, desto besser sind in der Regel die Konditionen des Kredits. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, eine große Summe auf einmal aufzubringen.

    Daher ist es wichtig, die verschiedenen Kreditoptionen zu verstehen und zu wissen, wie Zinsen und Laufzeiten die Rückzahlung beeinflussen. Ein Online-Kreditvergleich kann hierbei eine große Hilfe sein.

    Ein solides Verständnis der Finanzierungsgrundlagen ist der erste Schritt.

    Zinsen und Laufzeiten optimal wählen

    Die Wahl der Zinsen und Laufzeiten ist entscheidend für die Gesamtkosten eines Kredits. Niedrigere Zinsen bedeuten nicht immer die günstigste Option, wenn die Laufzeit deutlich länger ist.

    Zinsen und Laufzeiten optimal wählen:

    • Balance zwischen erschwinglichen Raten und Gesamtkosten
    • Nutzung eines Zinsvergleichs
    • Möglichkeit von Sondertilgungen berücksichtigen

    Es ist eine Gratwanderung zwischen erschwinglichen monatlichen Raten und der Gesamtsumme, die zurückgezahlt wird. Ein Zinsvergleich kann helfen, die Angebote verschiedener Banken und Online-Anbieter zu bewerten.

    Vorsicht vor unseriösen Anbietern:

    • Keine Vorkosten akzeptieren
    • Seriöse Anbieter wählen
    • Auf versteckte Gebühren achten

    Dabei sollte man auch immer ein Auge auf die Möglichkeit von Sondertilgungen werfen, die es erlauben, den Kredit schneller zurückzuzahlen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

    Übersicht der Kreditkonditionen von ausgewählten Anbietern

    Anbieter Effektiver Jahreszins Mindestkreditsumme Maximale Laufzeit
    Smava 0.69% – 19.99% 500 Euro 120 Monate
    Auxmoney 3.96% – 19.99% 1000 Euro 84 Monate
    Targobank 2.29% – 10.99% 7500 Euro 96 Monate
    ING 3.79% – 10.09% 5000 Euro 96 Monate

    Die richtige Balance bei Zinsen und Laufzeiten zu finden, ist entscheidend.

    Eigenkapital: Wie viel ist notwendig?

    Das Eigenkapital spielt eine große Rolle bei der Finanzierung von Projekten. Es verringert nicht nur die zu finanzierende Summe, sondern verbessert auch die Konditionen des Kredits.

    Eigenkapital: Wie viel ist notwendig?

    • Mindestens 20% des Projektwertes empfohlen
    • Einfluss auf Kreditkonditionen
    • Weniger Eigenkapital möglich mit den richtigen Partnern

    Die Frage, wie viel Eigenkapital notwendig ist, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Art des Projekts und der Risikobereitschaft der finanzierenden Bank. In der Regel wird empfohlen, mindestens 20% des Projektwertes als Eigenkapital einzubringen.

    Notwendige Unterlagen für die Kreditbeantragung

    Unterlage Notwendigkeit
    Gehaltsnachweise Ja
    Kontoauszüge Teilweise
    Ausweiskopie Ja
    Wohnsitznachweis Ja

    Doch es gibt auch Wege, 130.000 Euro zu finanzieren oder sogar 180.000 Euro mit weniger Eigenkapital, wenn man die richtigen Finanzierungspartner findet und die eigenen Finanzen gut plant.

    Schritte zur Kreditbeantragung:

    • Vorbereitung der notwendigen Unterlagen
    • Online-Kreditvergleich nutzen
    • Kreditantrag sorgfältig ausfüllen
    • Auf die Kreditentscheidung warten

    Eigenkapital ist wichtig, aber es gibt auch Wege, mit weniger auszukommen.

    Was bedeutet 130.000 Euro finanzieren?
    130.000 Euro zu finanzieren bedeutet, einen Kredit in dieser Höhe aufzunehmen. Dabei sind Zinssätze, Laufzeiten und Rückzahlungsbedingungen entscheidende Faktoren.
    Finden Sie hier Ihren günstigen Kredit - schnelle Entscheidung und Auszahlung -