Artikel veröffentlicht am: 19. März 2020

Bank of Scotland Kredit – Erfahrungen und Testbericht 03/2020

Finden Sie hier Ihren günstigen Kredit

- schnelle Entscheidung und Auszahlung -

Die Bank of Scotland vergibt seit einigen Jahren in Deutschland Kredite an Privatkunden. Es gibt Ratenkredite und Autokredite. Die Bank stellt relativ hohe Anforderungen an Kreditnehmer, bietet dafür aber günstige Konditionen.

Dieser Testbericht stellt den Bank of Scotland Kredit vor und nennt die wichtigsten Merkmale der angebotenen Kredite. Wir werfen einen detaillierten Blick auf die Konditionen und die Annahmekriterien. Außerdem erklären wir, wie der Antrag abläuft.

  • Gute Auswahl aus Kreditbeträgen und Laufzeiten
  • Schneller Antrag mit Entscheidung am Bildschirm
  • Günstige Zinsen bei starker Bonität
  • Ein vollständig papierloser Antrag ist noch nicht möglich, aber Videoident und elektronische Signatur
  • Autokredite sind mit separatem Kreditangebot möglich
  • Die Zinssätze von Bank of Scotland Krediten sind bonitätsabhängig
  • Die Kreditentscheidung wird am Bildschirm mitgeteilt
  • Kreditvergabe für Angestellte, Beamte, Rentner und Azubis
  • Anstellung muss seit mindestens sechs Monaten bestehen
  • Keine Kreditvergabe bei negativer SCHUFA
  • Unterlagen: Letzte drei Gehaltsnachweise, Kontoauszüge der letzten vier Wochen
  • Sonderzahlungen sind ohne Höchstgrenze kostenlos
  • Es gibt keine Restschuldversicherung

Diese Kredite gibt es bei der Bank of Scotland

Bei der Bank of Scotland gibt es einen Ratenkredit ohne Zweckbindung und einen Autokredit. Für beide Kredite gibt es Kreditsummen von 3000-50.000 EUR. Möglich sind Laufzeiten von 24-84 Monaten. Bei allen Krediten erfolgt die Verzinsung bonitätsabhängig.

Das bedeutet, dass die Bank die Zinssätze abhängig von Einkommen, SCHUFA Scorewerten und Beschäftigungsstatus festlegt. Den tatsächlich gültigen Zinssatz erfahren Kreditnehmer im Lauf des Antrags.

Kredite gibt es bei der Bank of Scotland für Angestellte, Beamte, Rentner und Auszubildende. Selbstständige, Studenten etc. erhalten keinen Kredit.

Vorteile beim Bank of Scotland Online-Kredit

Die Bank of Scotland Kredite bieten verschiedene Vorteile. So gilt sowohl für den Autokredit als auch für den Ratenkredit: Sonderzahlungen sind kostenlos. Dies gilt für vorzeitige Teilrückzahlungen genauso wie Vollrückzahlungen. Die Bank verzichtet in jedem Fall auf eine Vorfälligkeitsentschädigung.

Ein weiterer Vorteil: Bei Autokrediten gelten signifikant günstigere Zinssätze. Dies wird durch die Besicherung des Kredits mit dem finanzierten Fahrzeug erreicht. Der Status eines Autokredits bietet Kreditnehmern im Fall der Bank of Scotland deshalb einen erheblichen Vorteil. Bei vielen anderen Banken ist dies längst nicht mehr der Fall.

Positiv: Der Antrag wurde sehr kundenfreundlich gestaltet. Zwar ist bislang kein vollständig papierloser Antrag möglich. Durch Videoident und elektronische Signatur wird das Verfahren jedoch soweit wie möglich vereinfacht. Notwendige Dokumente können zudem hochgeladen werden. Dies verkürzt die Zeit bis zur Auszahlung.

Annahmerichtlinien: Wer erhält bei der Bank of Scotland Kredit?

Die Bank of Scotland vergibt Kredite nur an bestimmte Personenkreise. Neben Volljährigkeit, Hauptwohnsitz in Deutschland und einem deutschen Bankkonto gibt es weitere Annahmekriterien. Akzeptiert werden ausschließlich Antragsteller mit einem seit mindestens sechs Monaten laufenden Anstellungsverhältnis. Dazu zählen auch Rentner. Selbstständige (unabhängig davon ob Gewerbetreibende oder Freiberufler) erhalten keinen Kredit.

Notwendig für eine Kreditvergabe ist darüber hinaus eine gute SCHUFA Auskunft. Bei Bank of Scotland gibt es keine Kredite mit negativen SCHUFA-Einträgen.

Weitere Informationen zum Bank of Scotland Online-Kredit

Die Bank of Scotland bietet für Ihre Kredite keine Restkreditversicherungen an. Wie auch andere Banken ohne diese Policen bringt das Institut dafür eine Begründung vor. So soll der Fokus auf möglichst einfachen und kostengünstigen Produkten liegen.

Besonderheiten: Kostenlose Sonderzahlungen ohne Limit

Eine Besonderheit bei Bank of Scotland Krediten sind die kostenlosen Sonderzahlungen. Die Bank verzichtet in jedem Fall auf eine Vorfälligkeitsentschädigung. Dies gilt bei teilweisen Sonderzahlungen genauso wie bei einer vollständigen vorzeitigen Rückzahlung.

Es gibt bei der Bank of Scotland einen Online Servicebereich. Kreditnehmer legen dafür ein Passwort zum Login fest. Im Servicebereich sind verschiedene Informationen zum laufenden Darlehen einsehbar.

Bank of Scotland Kredit Erfahrungen: Was sagen Kunden und Fachpresse?

Die Bank of Scotland zählt zu den bekanntesten Direktbanken in Deutschland. Auch die Fachpresse berichtet häufiger über das Angebot. Wir haben uns in einschlägigen Medien sowie auf Kundenbewertungsportalen umgesehen.

Auszeichnungen und Erfahrungen der Fachpresse

Die Tageszeitung „Die Welt“ untersucht regelmäßig den Kundenservice von Banken und anderen Anbietern. Diese Untersuchungen finden in Kooperation mit dem Dienstleister Service Value GmbH statt. Die letzte Untersuchung erfolgte im Oktober 2019. In der Kategorie „Service Champions im erlebten Kundenservice“ wurde die Bank of Scotland zur Nummer 1 der Direktbanken gekürt. In dem Ranking wurde die Servicequalität von 15 Direktbanken getestet. In die Kategorie „Service Champions Gold“ wurde die Bank bereits zum achten Mal in Folge eingestuft.

Das Verbraucherportal biallo.de hat im Februar 2019 die Autokredite von 96 Anbietern untersucht. Der Autokredit der Bank of Scotland erhielt dabei 4,5 von 5,0 möglichen Sternen. Untersucht wurden Zinsen, Nebenbedingungen und Service. Ein wirklicher Pluspunkt waren nicht zuletzt die kostenlosen Sonderzahlungen.

Das Verbraucherportal biallo.de testete in einem anderen Test Ratenkredite von 82 Anbietern. Auch hier erhielt das Angebot der Bank of Scotland 4,5 von 5,0 möglichen Sternen. Pluspunkte waren Flexibilität, transparente Bedingungen und günstige Zinssätze. Auch der Verzicht der Bank auf eine Restschuldversicherung wurde als Argument genannt.

Meinungen auf Kundenbewertungsportalen

Die Bank of Scotland wird bei verschiedenen Bewertungsportalen bewertet. Ein Beispiel dafür ist das Portal Bankingcheck.de. Hier erhielt die Bank 3,9 von 5,0 möglichen Sternen. Ein genauer Blick lohnt sich aber. In der Kategorie Kreditkosten erhielt die Bank eine durchschnittliche Bewertung von 4,8 von 5,0 möglichen Sternen. Deutlich schlechter fiel die Bewertung dagegen in der Kategorie Kreditzusage mit 3,0 Sternen aus. Eine mögliche Interpretation: Die Bank bietet sehr günstige Zinssätze, setzt aber eine hohe Bonität voraus.

Ist die Bank of Scotland seriös?

Die Bank of Scotland ist eine schottische Bank mit Sitz in Edinburgh. Seit dem Jahr 2009 gehört das Institut zur britischen Lloyds Banking GROUP PLC. Zuvor befand sich die Bank im Besitz der britischen Banken- und Versicherungsgruppe HBOS PLC.

Zum Geschäftsgebiet gehören neben Großbritannien und Deutschland auch die Niederlande, Spanien und Nordamerika. Die Bank of Scotland blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Im Jahr 1695 wurde das Recht zur Ausgabe von Banknoten in Schottland verliehen. Die Bank of Scotland ist die einzige jemals durch das schottische Parlament gegründete Bank.

In Deutschland ist das Institut bereits seit dem Jahr 1988 aktiv. Über eine Niederlassung in Frankfurt am Main werden seitdem Unternehmensfinanzierungen angeboten. Das Privatkundengeschäft betrat die Bank of Scotland erst im Jahr 2009. Dieser Bereich wird seitdem durch eine Niederlassung in Berlin abgedeckt. Die Bank of Scotland startete mit Produkten des Einlagengeschäfts (Tagesgeld und Festgeld). Erst später wurde Ratenkredite und Autokredite ins Sortiment genommen.

Die Muttergesellschaft Lloyds Banking GROUP beschäftigt weltweit ca. 75.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist an der Londoner Börse ebenso wie in New York notiert. Die Gruppe betreut weltweit mehr als 30 Millionen Privat- und Geschäftskunden.

Seit Dezember 2018 gibt es die Lloyds Bank GmbH. Diese wurde für das deutsche Privatkundengeschäft mit einer eigenen Banklizenz ausgestattet. Zuvor agierte die Bank of Scotland in Deutschland als Zweigniederlassung. Ungeachtet dessen versteht sich das Institut weiterhin als eine Direktbank ohne Filialnetz.

Bank of Scotland Kredit beantragen: So geht es

Der Antrag bei der Bank of Scotland läuft überwiegend am Bildschirm ab. Sie müssen nicht zwingend aus dem Haus und auch nichts ausdrucken, wenn Sie nicht möchten.

Der erste Schritt: Sie wählen Kreditbetrag und Laufzeit aus. Danach startet das eigentliche Formular. Hier geben Sie an, ob Sie den Kredit allein oder mit einem zweiten Kreditnehmer beantragen möchten. Außerdem werden einige Fragen zu ihrem Haushalt sowie ihre persönlichen Daten (für die SCHUFA Auskunft) abgefragt.

Im nächsten Schritt ergänzen Sie Kontaktdaten und Angaben zu Ihrer Beschäftigung. Die Bank of Scotland fragt zum Beispiel, ob sie befristet angestellt sind, in welcher Branche sie arbeiten etc. In diesem Schritt geben Sie außerdem Ihre Bankverbindung an und wählen, ob die monatlichen Kreditraten zum 01. oder zum 15. eingezogen werden sollen.

Im nächsten Schritt folgt die eigentliche Haushaltsrechnung. Sie machen Angaben zu Einnahmen und Ausgaben wie zum Beispiel zu laufenden Krediten.

Danach folgt ein Angebot mit individuellem Zinssatz. Dies versteht sich als vorläufiges Angebot. Die Bank of Scotland prüft nach Eingang aller Unterlagen erneut Ihren Kreditwunsch. Bis zur Auszahlung dauert es nach dem Vorliegen sämtlicher Unterlagen 24-48 Stunden.

Die Bank benötigt einen Einkommensnachweis. Diesen können Sie auch hochladen. Ihre Identität können Sie mit dem Videoident Verfahren nachweisen. Auf Wunsch können Sie  den Vertrag mittels elektronischer Signatur unterschreiben. Abgesehen von dem Upload des Einkommensnachweises handelt es sich dann um eine volldigitale Antragsstrecke.

Diese Dokumente und Nachweise verlangt die Bank of Scotland

Die Bank of Scotland benötigt die folgenden Dokumente:

  • Unterschriebener Kreditvertrag im Original (entfällt bei elektronischer Signatur)
  • Letzte drei Gehaltsnachweise (Upload möglich)
  • Elterngeldbescheid bzw. Rentenbescheid falls zutreffend
  • Kontoauszüge der letzten vier Wochen (ungeschwärzt, Upload möglich)
  • SEPA-Lastschiftmandat

Wichtig: Sie können die Gehaltsnachweise (und ebenso den Elterngeldbescheid) auch in Kopie oder als Foto einsenden. Dasselbe gilt für die benötigten Kontoauszüge. Die Fotos bzw. Kopien können Sie über den persönlichen Servicebereich hochladen oder per E-Mail an den Kundenservice senden.

Bank of Scotland Kredit erhöhen: So geht es

Die nachträgliche Erhöhung eines laufenden Kredits bei der Bank of Scotland ist nicht möglich. Sie müssen einen neuen Antrag stellen. Es gelten dieselben Bedingungen wie bei der initialen Kreditaufnahme.

Bank of Scotland Kredit wurde abgelehnt: So geht es weiter

Sie haben einen Kredit bei der Bank of Scotland beantragt und eine Ablehnung erhalten? Dann ist Ursachenforschung angesagt!

Noch sind nicht alle Chancen dahin. Sofern die Ablehnung durch Ihre Kreditwürdigkeit begründet ist, können Sie einen zweiten Kreditnehmer hinzunehmen. Oft ist dies jedoch gar nicht notwendig. Häufig liegt der Fehler im Antrag.

Warum lehnt die Bank of Scotland Kredite ab?

Gründe für eine Ablehnung durch die Bank of Scotland gibt es viele. Sie benötigen den Kredit zur Umschuldung und haben dies nicht angegeben? Dies kann bereits den Grund darstellen. Wenn Sie die Angabe der Umschuldung unterlassen, rechnet die Bank in der Haushaltsrechnung mit zwei Krediten. Dann reicht Ihr Einkommen möglicherweise nicht aus.

Sie möchten mit dem Kredit ein Fahrzeug finanzieren, haben sich aber nicht für den Autokredit entschieden? Auch dies kann das Problem sein. Beim Autokredit dient das finanzierte Fahrzeug als Sicherheit. Die Chance auf einen Kredit steigt dadurch tendenziell.

Sofern ein negativer SCHUFA Eintrag der Grund für die Ablehnung ist, stehen die Chancen schlecht. Erweist sich der Eintrag als berechtigt, dürften sie bei der Bank of Scotland keinen Kredit erhalten. Prüfen Sie dann die Möglichkeit verkürzter Speicherfristen oder warten Sie bis zur ordnungsgemäßen Löschung des Eintrags. Alternativ können Sie bis dahin bei einer anderen Bank einen Versuch wagen.

Manchmal steckt der Teufel im Detail. Prüfen Sie deshalb alle Details. Stimmt die Kontonummer auf den Kontoauszügen mit der Bankverbindung auf dem Gehaltsnachweis überein? Weicht das Einkommen auf dem Lohnzettel möglicherweise von Ihren Angaben im Antrag ab? Haben Sie die Angabe eines laufenden Kredits vergessen?

Bank of Scotland Kredit trotz negativer SCHUFA: Ist das möglich?

Bei der Bank of Scotland sind in aller Regel keine Kredite mit negativen SCHUFA Einträgen möglich. Die Bank verlangt eine SCHUFA Abfrage ohne Negativmerkmale und mit gutem Scorewert. Der Versuch kostet natürlich nichts. Wenn Sie eine Kreditanfrage stellen, ist diese lediglich zehn Tage lang für andere Banken sichtbar. Die Anfrage wird zudem nach einem Jahr ganz gelöscht. Die Bank of Scotland stellt bonitätsneutrale Konditionenanfragen.

Kredit für Selbstständige bei der Bank of Scotland

Die Bank of Scotland vergibt keine Kredite an Selbstständige und Freiberufler. Der Grund dafür ist die Geschäftspolitik. Das Institut setzt auf eine weitgehend standardisierte Abwicklung. Freiberufler und Gewerbetreibende erhalten bei anderen Banken leichter Kredit.

Autokredite bei der Bank of Scotland

Der Autokredit der Bank of Scotland entspricht bei Kreditbeträgen und Laufzeiten dem Ratenkredit. Allerdings fallen die Zinssätze günstiger aus. Dies liegt an der Sicherungsübereignung. Das finanzierte Fahrzeug dient als Sicherheit.

Der Ablauf ist sehr einfach. Die Bank of Scotland zahlt den Kredit zunächst aus. Danach haben Sie 28 Tage Zeit, die unterschriebene Sicherungsübereignung einzureichen. Im Einzelfall räumt die Bank eine längere Frist ein. Positiv: Den Kfz-Brief müssen Sie nicht hinterlegen. Es reicht der unterschriebene Sicherungsübereignungsvertrag.

Mit dem Bank of Scotland Autokredit können Sie Pkw bis zu einem Höchstalter von 120 Monaten finanzieren. Ausgeschlossen sind Fahrzeuge aus dem hochpreisigen Segment.

Bank of Scotland Testbericht: Der Kredit im Intensivcheck

Die Bank of Scotland Kredite bieten verschiedene Vorteile und Nachteile. Mit der Tabelle unten können Sie das Angebot der Schotten aus Berlin mit anderen Banken vergleichen. Wir haben die wichtigsten Merkmale der Kredite zusammengefasst und mit einer Punktzahl bewertet.

 

Kreditbetrag min. 3000 EUR 7/ 10
Kreditbetrag max. 50.000 EUR

(Online-Kredit)

7/ 10
Zinsen Bei guter Bonität günstig 8/ 10
Umschuldung: Möglich 10/ 10
Sondertilgung Immer kostenlos

 

10/ 10
Laufzeit 12-84 Monate

(monatliche Schritte)

8/ 10
Wann erfolgt Kreditzusage? Am Bildschirm 8/ 10
Gebühren 10/ 10
Verwendungszweck Frei 10/ 10
Für Rentner möglich? Ja 9/ 10
Für Selbstständige möglich? Nein 0/ 10
Transparenz? Gut (gut sichtbare

Anzeige des 2/3-Zinssatzes)

7/ 10
Kundenservice Telefon, E-Mail 8/ 10
Flexibilität Gut (kostenlose Sonderzahlungen,

Rateneinzug wahlweise

zum 01. Oder 15.)

10/ 10
Kontoauszüge benötigt? Ja (letzte vier Wochen),

Einsendung als Foto möglich

 

6/ 10

 

Die Bank of Scotland hat Sie überzeugt? Mit einem Klick gelangen Sie direkt zum Antragsformular.

Sie sind sich noch nicht sicher? Dann nutzen Sie unseren Kreditvergleich. Darin sind 23 Banken gelistet – darunter auch die Bank of Scotland. Sie können die Konditionen der Bank of Scotland unkompliziert mit denen anderer Banken vergleichen. Haben Sie sich für Bank of Scotland oder eine andere Bank entschieden, gelangen Sie direkt aus der Vergleichsmaske heraus zum Antrag.

 

Häufige Fragen zur Bank of Scotland – FAQ

Unsere Kunden stellen uns immer wieder Fragen zur Bank of Scotland. Da einige Fragen häufiger auftauchen, haben wir diese zusammengestellt und hier aufgeführt.

Welche Voraussetzungen gelten für den Bank of Scotland Kredit?

Die Annahmekriterien der Bank of Scotland sind relativ streng. Sie müssen eine gute Bonität nachweisen. Wer genau bei der Bank of Scotland Kredit erhält und welche Voraussetzungen gelten, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Wie lange dauert es bis zur Auszahlung?

Sie können Identifikation und Vertragsunterschrift am Bildschirm leisten und Einkommensnachweise hochladen. Danach dauert es nicht mehr lange bis zur Auszahlung. Wie lange genau, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Gibt es den Onlinekredit auch für Rentner?

Auch Rentner können bei Bank of Scotland Kredite erhalten. Prinzipiell gelten dieselben Annahmekriterien wie für Angestellte. Welche dies sind, erfahren Sie bei uns.

Was passiert nach dem Brexit mit dem Kredit?

Die Bank of Scotland agiert mittlerweile mit einer deutschen Banklizenz. Das Institut wird durch die BaFin beaufsichtigt. Der Brexit dürfte keinerlei Auswirkungen auf die Geschäftsaktivitäten in Deutschland haben. Noch unwahrscheinlicher ist, dass sich der Vorgang auf laufende Kredite auswirkt. Als Kreditnehmer haben Sie somit nichts zu befürchten.

Was ist der Unterschied zwischen dem Ratenkredit und dem Autokredit?

Der Ratenkredit dient zu beliebigen Zwecken. Mit dem Autokredit werden Fahrzeuge finanziert. Außerdem gibt es im Nachgang des Antrags einen Unterschied. Lesen Sie in unserem Testbericht, welches zusätzliche Formular für Autokredite Sie einreichen müssen und welche Fahrzeuge Sie mit dem Darlehen finanzieren können.

Gibt es Kredite für Selbstständige?

Bei der Bank of Scotland gibt es weder für Gewerbetreibende noch für Freiberufler Kredite. Erfahren Sie in unserem Testbericht, welche Voraussetzungen Sie für einen Kredit erfüllen müssen.

 

Finden Sie hier Ihren günstigen Kredit

- schnelle Entscheidung und Auszahlung -