Artikel veröffentlicht am: 17. September 2018

Kredit trotz niedrigem Einkommen

Ein Kredit trotz niedrigem Einkommen zu suchen ist nicht ganz einfach. In Zeiten von Minijobber und Hartz IV-Empfänger verdienen immer mehr Menschen nicht genug um damit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Wichtige Anschaffungen werden hin und her geschoben. Von einer Wunscherfüllung kann zu schweigen. Dennoch kann ein Kreditwunsch gelingen.

Der Kredit trotz niedrigem Einkommen – die Lage

Wer wenig verdient ist bei Banken nicht gerade gern gesehen. Geringverdiener mögen zwar ein regelmäßiges Einkommen haben, können aber dennoch die Voraussetzungen der Banken nicht erfüllen. Das Einkommen ist eines der wichtigsten Genehmigungsmerkmale die Banken voraussetzen.

Allerdings ist dies nicht die einzige Bedingung. Bei einer Kreditvergabe spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle. Zeigen die sich aber zufriedenstellend kann ein Kredit trotz niedrigem Einkommen gelingen. Neben einer sauberen Schufa ist es von Vorteil, wenn beispielsweise eine Immobilie vorhanden ist und der Kunde kann mietfrei wohnen.

Gerade die Miete verschlingt bei den meisten Kunden einen Großteil des Einkommens. Die Kreditchancen können aber noch gesteigert werden, wenn ein Bürge benannt werden kann.

Der Kredit trotz niedrigem Einkommen – die Bürgschaft

Viele Kreditsuchende wissen um die Begrifflichkeit „Bürge“ und was er leisten muss nicht Bescheid. Mit einem Bürgen, der übrigens aus dem familiären Umfeld oder aus dem Freundeskreis kommen kann, wird ein Kredit abgesichert.

 

Das bedeutet, die fehlende Bonität des Kreditnehmers ersetzt der Bürge. Aber nicht jeder ist dafür geeignet. So muss ein Bürge eine bessere Bonität haben als der Kreditnehmer. Dazu gehört das ausreichende Einkommen, die saubere Schufa und die feste sichere Anstellung. Aber warum nun ein Bürge?

Kommt es zu einem Kreditausfall seitens des Kreditnehmers, muss der Bürge die Raten weiter bezahlen, er hat dafür mit seinem Vermögen gebürgt. Eine Bürgschaft ist allerdings kein kleiner Freundschaftsbeweis.

Ein Bürge muss immer problemlos in der Lage sein eine eventuell weitere Rate bezahlen zu können. Zudem wird die Bürgschaft in die Schufa des Bürgen eingetragen, was seine Bonität reduziert.

Der Kredit trotz niedrigem Einkommen – der Dispo als Lösung?

Schneller Kreditbedarf kann mit dem Dispokredit gedeckt werden. Wer regelmäßig Einkommen erzielt, dem stellen Banken einen sogenannten Dispositionskredit bereit. Der Dispo ist aber immer an das Girokonto gekoppelt.

Der Dispo auch Überziehungskredit genannt, ist einfach zu beantragen. Oft genügt ein Anruf bei der Bank. Der Mitarbeiter nimmt Einsicht in die Kontendaten und stellt den Dispo bereit.

Was die Höhe des Dispo anbelangt, so werden in aller Regel das zwei-bis dreifache des Nettoeinkommens genehmigt. Die Konditionen für den Dispo sind von Bank zu Bank unterschiedlich.

Aber generell bewegt sich das Zinsniveau im zweistelligen Bereich. Auf jeden Fall wird ein höherer Zinssatz berechnet als bei einem Ratenkredit. Deshalb eignet sich der Dispo lediglich für den kurzfristigen Einsatz.

Der Kredit trotz niedrigem Einkommen – die schlechte Schufa

Neben einem ausreichenden Einkommen ist die saubere Schufa mit ein wichtiges Genehmigungsmerkmal. Zeigt die Schufa negative Einträge wird bei deutschen Banken kein Kredit mehr genehmigt.

Als Ausweg können Kreditsuchende sich nach einem schufafreien Kredit trotz niedrigem Einkommen umsehen. Zu erhalten sind diese Kredite über eine Kreditvermittlung. Hier sollte aber aufgepasst werden und auf keinen Fall Vorkosten bezahlt werden.

Der Kreditantrag wird online gestellt und anhand der eingegebenen Daten wird die Vermittlung eine vorläufige Kreditentscheidung treffen. Da der Kunde aber ein niedriges Einkommen hat, wird er für den schufafreien Kredit nicht in Frage kommen.

Für die kleinste Kreditsumme über 3500 Euro verlangt die Bank bei einem Alleinstehenden ein Nettoeinkommen von 1150 Euro. Zudem muss eine feste und sichere Anstellung vorliegen.

Der Kredit trotz niedrigem Einkommen – der Kredit von privat an privat

Eine Alternative zum herkömmlichen Bankkredit ist der Kredit von privat. Dazu besuchen Kreditsuchende sogenannte Kreditmarktplätze wie Smava oder Auxmoney.

Diese Plattformen bringen Kreditsuchende mit Kreditgebern zusammen. Private Anleger die ihr Geld gewinnbringend anlegen möchten, bewilligen gerade in etwas schwierigen Fällen dennoch einen Kredit. Zumindest sind die Regeln nicht ganz so streng wie bei Banken. Kunden müssen dazu ein Profil anlegen und den Kreditwunsch vorbringen.

Niedriges Einkommen oder auch eine schlechte Schufa sollten nicht verschwiegen werden. Denn auch der private Anleger wird die Bonität des Kunden prüfen. Die weitere Abwicklung übernimmt dann eine Bank.

Was ist eigentlich eine ausreichende Bonität?

Banken verstehen unter einer ausreichenden Bonität die Zuverlässigkeit und Bereitschaft eines Kunden seinen Verbindlichkeiten nachzukommen.

Generell bewilligen Banken nur einen Kredit, wenn der Kunde also kreditwürdig ist. Aber nicht nur Banken auch Händler oder Versandhäuser führen diese Bonitätsprüfung durch. Wichtige Kriterien die eine Beurteilung der Bonität bringen, ist die persönliche und wirtschaftliche Kreditwürdigkeit.

Dabei ist das aktuelle aber auch das vergangene Zahlungsverhalten wichtig. Deshalb ist die Bonitätsprüfung für die Banken die Basis für eine Kreditentscheidung. Außerdem sind Banken vom Gesetzgeber her verpflichtet ob der Kunde kreditwürdig ist.

Als Nachweis verlangt die Bank dann aktuelle Einkommensnachweise. Die Bank wird zudem prüfen ob das Einnahmen/Ausgaben-Verhältnis eine regelmäßige Zahlung einer Kreditrate zulässt.

Die Voraussetzungen für einen Kredit trotz niedrigem Einkommen

Banken verlangen ein Einkommen das oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt und einen pfändbaren Anteil hat. Der Anteil sollte wenigstens 80 Euro zeigen.

Ebenso wichtig ist die feste und sichere Anstellung aus der Einkommen stammt. Sie sollte nicht befristet sein und keine Probezeit enthalten. Der Arbeitsvertrag sollte wenigstens seit ein paar Monaten bestehen. Ebenfalls von Bedeutung ist die unbelastete Schufa.

Zeigt diese sich positiv und bestehen ansonsten keine Zahlungsauffälligkeiten, so könnten Banken durchaus einen Kleinkredit genehmigen. Als Kreditrahmen könnten das 1000 bis 5000 Euro betragen. Die Kreditraten werden mit einer entsprechenden Laufzeit bezahlbar gemacht.

Zeigt die Bank sich dann immer noch nicht bereit einen Kredit zu genehmigen, könnte wie vor schon erwähnt, ein Bürge den Kredit absichern.

Besteht aber die Konstellation, dass ein Partner nur wenig verdient, der andere aber ein gutes Einkommen hat, so könnte der Partner als Bürge oder zweiter Kreditnehmer den Kredit untermauern.