Wien Ausflüge - welche sind eure Favoriten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wien Ausflüge - welche sind eure Favoriten?

    Ich plane bald nach Wien zu reisen und habe großes Interesse an den dortigen Ausflügen. Kann mir jemand seine Erfahrungen mit Ausflügen in Wien teilen, sowohl positive als auch negative?

    Welche würdet ihr weiterempfehlen und von welchen solle ich lieber die Finger lassen?

    #2
    Hey, ich war schon ein paar Mal in Wien und habe dabei einige Ausflüge gemacht. Eine Bootsfahrt auf der Donau ist zum Beispiel eine tolle Sache, gerade wenn du zum ersten Mal in Wien bist und dir alles einmal von einer anderen Perspektive anschauen möchtest. Man kann die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive sehen und einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus betrachten. Die Bootsfahrten starten meist im Zentrum von Wien, also ist das super leicht zu erreichen.

    Auch der Prater ist einen Besuch wert, gerade wenn man mit Kindern reist. Die Atmosphäre ist einfach toll und es gibt so viele Attraktionen und Fahrgeschäfte.

    Aber was du auf keinen Fall auslassen darfst, ist ein Ausflug in die Wachau. Weinberge soweit das Auge reicht und kleine, charmante Dörfer. Und die Weinverkostungen sind ein echtes Highlight. Aber man sollte natürlich schauen, dass man nicht selbst fahren muss.

    Kommentar


      #3
      Ich kann dir von einem Besuch der Hofburg und der Wiener Staatsoper sowie einer Fahrt mit der Wiener Riesenrad nur abraten. Ehrlich gesagt, ich fand es überteuert und zu touristisch. Natürlich sind diese Orte beeindruckend, aber meiner Meinung nach lohnt sich der hohe Eintrittspreis nicht.

      Du könntest stattdessen einen Besuch der Wiener Stadthalle in Betracht ziehen, wenn du an Musik oder Sport interessiert bist. Es gibt oft tolle Events. Oder wenn du an Kunst interessiert bist, könnte das Albertina Museum oder das Museum Hundertwasser eine Option sein. Beide haben oft interessante Ausstellungen.

      Kommentar


        #4
        Ein besonderes Erlebnis war für mich der Besuch des Wiener Zentralfriedhofes. Mit über 3 Millionen Grabstätten ist er einer der größten Friedhöfe Europas und ein Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Es klingt vielleicht etwas makaber, aber dieses Meer von Grabsteinen hat auf seltsame Weise etwas beruhigendes. Viele berühmte Persönlichkeiten, darunter Beethoven, Brahms und Strauss, sind hier bestattet. Die Friedhofskapelle ist auch sehenswert.

        Mein zweiter Tipp wäre, den Wiener Naschmarkt zu besuchen. Es ist der größte innerstädtische Markt und bietet eine Vielzahl an Lebensmittelständen. Hier findest du alles, von frischem Obst und Gemüse über Gewürze, Käse, Fleisch, Fisch, Backwaren und vieles mehr.

        Kommentar


          #5
          Oh, ich erinnere mich noch so gut an meinen Besuch im Tiergarten Schönbrunn. Der ist wirklich wunderschön und bietet so viele verschiedene Tiere. Ich finde es immer sehr beruhigend, durch einen Zoo zu laufen und die Tiere zu beobachten. Schönbrunn hat auch eine beeindruckende Pflanzenvielfalt und schöne alte Gebäude. Bei schönem Wetter ist es einfach eine tolle Möglichkeit, den Tag zu verbringen.

          Finger weg würde ich allerdings von geführten Sightseeing-Touren. Zugegeben, es ist praktisch, da man sich um nichts kümmern muss und viele Infos bekommt, aber ich finde es auch immer etwas oberflächlich und man hat oft nicht genug Zeit, an den einzelnen Stationen. Besser ist es meiner Meinung nach, sich selbst einen Überblick zu verschaffen und dann die Orte auszuwählen, die einen wirklich interessieren.

          Kommentar


            #6
            Die Hofburg und das Schloss Schönbrunn sind definitiv ein Muss für jeden, der Wien besucht. Diese Orte sind nicht nur historisch sehr interessant, sondern vermitteln auch ein großartiges Bild von der Pracht und Opulenz der vergangenen Zeiten. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, wo man so intensive Eindrücke von der Geschichte und Kultur eines Landes vermittelt bekommt.

            With more than a dozen different buildings and hundreds of rooms to explore, there is something for everyone at Schönbrunn. From the grandeur of the main palace and its beautiful gardens, to the charm of the outbuildings and the unique collections housed within them, this is a destination that offers endless possibilities for discovery.

            Einen weiteren Besuch wert ist das Kunsthaus Wien, hier wird das umfangreiche Werk Hundertwassers ausgestellt. Die Architektur des Hauses ist schon von außen ein Highlight und auch die Ausstellung im Inneren ist bemerkenswert.

            Kommentar


              #7
              Es freut mich, dass du Interesse an Wien hast. Meine Familie und ich waren letzten Sommer dort und wir haben einige großartige Ausflüge unternommen. Eines der Highlights war der Besuch von Schloss Schönbrunn. Es ist wunderschön, sowohl von innen als auch von außen und die Gärten sind atemberaubend. Die Tour durch die Schlossräume gibt dir einen guten Einblick in die österreichische Monarchie.

              Ein Ausflug, der sich weniger lohnt, war für uns persönlich das Mozartmuseum. Es ist ziemlich klein und trotz allem interessant, aber meiner Meinung nach nicht das Geld wert, besonders wenn man mit einer größeren Gruppe unterwegs ist.

              Kommentar


                #8
                Nun, Schloss Schönbrunn ist in der Tat eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten. Aber lassen Sie mich eine weniger bekannte ergänzen. Haben Sie schon von der Wiener Zentralbibliothek am Gürtel gehört? Es mag sich nach einer trockenen Bücherstätte anhören, aber lassen Sie sich von dem Etikett nicht täuschen. Die Architektur ist spektakulär und der Ausblick von der Dachterrasse ist einfach atemberaubend. Der Eintritt ist kostenlos, und es gibt ein nettes Café, um sich zu erholen und die Aussicht zu genießen.

                Andererseits würde ich davon abraten, sich auf die überfüllten Hop-on-Hop-off-Touren einzulassen. Es ist oft viel effizienter und billiger, einfach die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

                Kommentar


                  #9
                  Da Sie Interesse an Ausflügen in Wien haben, würde ich die Donauinsel empfehlen. Dort können Sie radfahren, joggen, skaten oder einfach nur an der Donau spazieren gehen. Es gibt auch viele Möglichkeit zum Wassersport oder Sie genießen einfach nur ein Picknick im Grünen. Es ist ein sehr entspannter Ort und ein Kontrast zum geschäftigen Stadtzentrum.

                  Ich persönlich war enttäuscht von der Kaisergruft. Die Sammlung von Särgen ist sicherlich beeindruckend, aber der Ort hat eine sehr gruselige Atmosphäre und kann für manche Leute ziemlich bedrückend sein. Sollte das nicht nach Ihrem Geschmack sein, würde ich diesen Ausflug lieber auslassen.

                  Kommentar


                    #10
                    Der Naschmarkt ist meiner Meinung nach ein Muss beim Besuch von Wien. Es ist ein sehr lebendiger Ort mit einer vielfältigen Auswahl an kulinarischen Delikatessen, Antiquitäten und Kunsthandwerk. Es ist eine tolle Erfahrung, durch die verschiedenen Stände zu schlendern und die diversen Aromen und Düfte einzusaugen.

                    Was ich jedoch nicht empfehlen würde, ist ein Ausflug zum Wurstelprater. Obwohl das Riesenrad reizvoll erscheint, fanden wir den Rest des Parks eher enttäuschend, da er durch eine Vielzahl von teuren und eher mittelmäßigen Attraktionen gekennzeichnet ist.

                    Kommentar


                      #11
                      Als regelmäßiger Besucher von Österreichs Hauptstadt kann ich nur sagen, dass die Auswahl an möglichen Ausflügen in Wien vielfältig ist. Meine Familie und ich haben kürzlich den Tiergarten Schönbrunn besucht, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist, vor allem wenn du Kinder hast.

                      Nicht nur die Vielfalt der Tiere beeindruckt, sondern auch das historische Ambiente des ältesten noch bestehenden Zoos der Welt. Schönbrunn selbst mit seinem prachtvollen Schloss und der weitläufigen Anlage ist ein Muss.

                      Einen weiteren Ausflug, den ich empfehlen kann, ist der Prater mit dem Riesenrad. Wie ein Rundblick über das bunte Treiben der Stadt - besonders bei Nacht ein Erlebnis!

                      Stadtspaziergänge durch das historische Zentrum und die Hofburg sollte man ebenfalls nicht missen.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich kann nur zustimmen, Wien ist immer eine Reise wert. Besonders fasziniert hat mich das Schloss Belvedere, die Architektur ist beeindruckend und die Gärten sind wunderschön.

                        Die Kunstsammlung ist erstklassig, mit Werken von Klimt und Schiele. Die Atmosphäre ist entspannend und erhebend zugleich.

                        Das Kunsthistorische Museum ist ebenfalls ein Highlight, mit einer riesigen Kunstsammlung, darunter Werke von altmeisterlichen Künstlern wie Rubens und Rembrandt. Was du vielleicht vermeiden solltest, ist das Madame Tussauds.

                        Es ist ziemlich teuer und meiner Meinung nach nicht so besonders, es gibt bessere in anderen Städten.

                        Kommentar


                          #13
                          Ein Städtetrip nach Wien ist immer etwas Besonderes, sowohl aus kultureller als auch aus geschichtlicher Perspektive. Der Stephansdom im Herzen der Stadt ist ein absolutes Muss, nicht nur aufgrund seiner atemberaubenden Architektur, sondern auch aufgrund seiner historischen Bedeutung.

                          Wenn du dich für Musik interessierst, dürfen ein Abend in der Staatsoper und ein Besuch des Mozart-Hauses nicht fehlen. Etwas, dass ich nicht unbedingt als highlight empfand, obwohl es oft empfohlen wird, ist das Riesenrad im Prater.

                          Der Ausblick ist zwar nett, aber doch etwas überschätzt meiner Meinung nach.

                          Kommentar


                            #14
                            Blonding auf Wien gibt es einige bemerkenswerte Ausflüge zu empfehlen, darunter die Stiftung Klosterneuburg. Dies ist ein alter religiöser Ort, der für seine Kunstsammlung und seine schöne Architektur bekannt ist.

                            Der Ort ist leicht zu erreichen und wird sich für Liebhaber von Kunst, Kultur und Geschichte lohnen. Zu den Ausflügen, die ich persönlich nicht so sehr genossen habe, gehört die Feuerhalle Simmering.

                            Es ist ein Spaziergang durch die Geschichte, aber es kann etwas trocken sein, es sei denn, Sie haben ein besonderes Interesse an der Geschichte der Bestattungskulturen.

                            Kommentar


                              #15
                              Als Musikliebhaber kann ich nicht anders, als die Wiener Philharmoniker zu empfehlen. Sie gelten zu Recht als eines der besten Orchester der Welt und ein Abend in ihrem Konzert ist ein unvergessliches Erlebnis.

                              Der Musikverein, in dem sie spielen, ist eine architektonische Schönheit und die Akustik ist tadellos. Du solltest auch das Haus der Musik besuchen, es ist interaktiv und interessant, selbst wenn du kein Musikexperte bist.

                              Etwas, das ich als überbewertet empfunden habe, ist das Hundertwasserhaus. Es ist originell und farbenfroh, aber abgesehen vom Foto gibt es nicht viel zu tun oder zu sehen.

                              Kommentar


                                #16
                                Für Geschichtsinteressierte ist das Dokumentationszentrum des österreichischen Widerstandes ein absolutes Muss. Es bietet einen tiefen Einblick in die dunkle Zeit des Nationalsozialismus in Österreich.

                                Ein weiterer Ort von historischer Bedeutung ist das jüdische Museum, das einen lebendigen Einblick in die jüdische Geschichte und Kultur in Wien bietet. Beide sind meiner Meinung nach tiefgehende, berührende und wichtige Orte, die zum Nachdenken anregen.

                                Auf der anderen Seite fand ich das Schokoladenmuseum persönlich eher enttäuschend. Es ist nicht sehr groß und die Informationen sind ziemlich grundlegend, besonders wenn man bereits etwas über Schokolade weiß.

                                Kommentar


                                  #17
                                  Ich bin schon oft nach Wien gereist und ein Ausflug, den ich immer empfehle, ist ein Spaziergang durch den Donaupark. Es ist ein großartiger Ort, um die österreichische Natur und Landschaft zu genießen.

                                  Es gibt auch einen Turm, den Donauturm, von dem aus du einen beeindruckenden Blick über Wien hast. Für diejenigen, die es etwas weniger stadtnah mögen, empfehle ich einen Ausflug in den Wienerwald.

                                  Die grüne Lunge Wiens bietet zahlreiche Wander- und Spazierwege und ist ein hervorragender Ort, um sich vom Stadtrummel zu erholen. Etwas, das ich nicht empfehlen würde, ist das Wiener Kriminalmuseum.

                                  Es ist klein und wirkt etwas vernachlässigt und die Exponate sind größtenteils nur in Deutsch beschriftet.

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X