Home Allgemein Erfolgreiche Blogger: Jutta von Ich einfach unterwegs
0

Erfolgreiche Blogger: Jutta von Ich einfach unterwegs

Erfolgreiche Blogger: Jutta von Ich einfach unterwegs
0

Was war der entscheidende Moment für dich mit dem Bloggen anzufangen? Warum Reise?

Ich habe schon vor vielen Jahren angefangen zu bloggen. Das Blog junebrenners.wordpress.com entstand damals aus einer Laune heraus. Hier habe ich in der dritten Person (aus Sicht meines Avatars June Brenner) erzählt, was mir Lustiges, Interessantes und Belangloses passiert. Leider ist das Blog dann wegen zu wenig Zeit eingeschlafen.

Als sich mein Interessenschwerpunkt aufs Wandern und Draußen sein verlegt hat, ist die Lust am Bloggen wieder aufgeflammt und icheinfachunterwegs.de entstanden.

Wie kommst du immer wieder auf neue Themen für deinen Blog?

Das ist ganz einfach – durchs Wandern. Das ist das schöne daran, wenn das Blog mit den eigenen Hobbys, Interessen und Aktivitäten zusammenpasst. Bei mir ist es eher so, dass ich mit dem Schreiben gar nicht hinterher komme.

Außerdem mache ich mir wenige Gedanken über SEO, Keywords etc. Ich schreibe einfach wie und wozu ich Lust habe. Das nimmt einiges an Druck weg und erspart mir einen Redaktionsplan oder ähnliches.

Was kennzeichnet für dich einen guten und erfolgreichen Blog?

Herzblut und Leidenschaft. Individualität und Persönlichkeit. Ein Mehrwert für den Leser.

Welche Methoden der Monetarisierung funktionieren in deinem Blog gut?

Monetarisierung steht bei mir im Blog nicht im Vordergrund. Ich schalte beispielsweise keine Werbung und auch Sponsored Posts und Produkttests mache ich nur in Ausnahmefällen. Allerdings werde ich zu Pressereisen eingeladen und bekomme Unterstützung bei meinen Touren von den Tourismusbüros/Regionen vor Ort.

Bist du durch dein Blog finanziell unabhängig(er) und wie lange hat es gedauert, bist du soweit warst? Wie viel verdienst du mit dem Bloggen? Oder bloggst du aus anderen Gründen als dem finanziellen Erfolg?

Nein, finanziell unabhängig bin ich mit dem Blog nicht. Neben meiner Bloggerei arbeite ich als Freelancerin im Bereich Marketing/Kommunikation und unterrichte Social-Media-Marketing an der Hochschule Düsseldorf.

Wie viel Arbeit muss ein Anfänger ins Bloggen investieren, um dadurch finanziell unabhängig zu werden? Alternativ: Wie lange dauert es bis zu den ersten 100/1.000/10.000 Lesern/Besuchern pro Tag?

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass Bloggen richtig viel Arbeit ist. An einem Blogbeitrag sitze ich schon mal 8 – 12 Stunden, dazu noch die Wanderung im Vorfeld und anschließend ein bisschen Social-Media-Arbeit. Anfangs schreibt man wie verrückt und hat kaum Leser. Davon darf man sich nicht verunsichern lassen.

Ich bin in der Blogosphäre ganz gut vernetzt und kenne nur sehr wenige Blogger, die ausschließlich von ihrem Blog leben können. Meist ist es ein Zubrot, ein Hobby oder dient dazu, den eigenen Fingerabdruck im Netz mit passenden Inhalten zu verbinden.

 

Was gefällt dir am besten am Leben eines Bloggers?

Ich mag es, meine Erlebnisse mit anderen zu teilen. Ich freue mich über Kommentare und Feedback von meinen Lesern, aber auch der Austausch mit anderen Bloggern und Touristikern ist toll.

Über Jutta von Ich einfach unterwegs

Jutta Westphal hat „Kommunikations- und Multimediamanagement“ studiert und ist MBA für Technologiemanagement. Als Ausgleich zu ihrem Job als Freelancerin und Kommunikationsberaterin wandert sie gerne und häufig. Darüber und über andere Outdoor-Aktivitäten schreibt sie seit einigen Jahren in ihrem Blog icheinfachunterwegs.de. Außerdem findet man sie bei TwitterInstagramFacebook und Xing.