Artikel veröffentlicht am: 24. Mai 2018

Erfolgreiche Blogger: Kathrin von Travelinspired

Was war der entscheidende Moment für dich mit dem Bloggen anzufangen?

Schon 2014, als meine Schwester und ich ein halbes Jahr durch Nord- und Südamerika gereist sind, haben viele Freunde und Kollegen gefragt, ob wir nicht einen Reiseblog starten wollen. Dann könnten sie unsere Abenteuer zuhause am Bildschirm verfolgen.

Ich arbeite als Marketing– und PR-Beraterin und schreibe wahnsinnig gerne. Da lag ein Blog irgendwie nahe. Damals sind wir allerdings so spontan aufgebrochen, dass uns die Zeit dafür fehlte. Stattdessen haben wir fleißig Reisetagebuch geschrieben.

Aber als wir dann im Sommer 2016 auf einen 7-wöchigen Roadtrip im Camper von Los Angeles nach Alaska gestartet sind, war es schließlich so weit: unser Reiseblog Travelinspired war geboren ?

RICOH IMAGING

 

Wie kommst du immer wieder auf neue Themen für deinen Blog?

Die Welt ist einfach so wunderschön, riesengroß und abwechslungsreich. Da werden uns die Themen mit Sicherheit nie ausgehen! Wir sind voll und ganz mit dem Reisevirus infiziert und einfach super gern unterwegs. Egal, ob es ein Tagestrip in die Umgebung oder eine große Fernreise ist.

es gibt einfach so viel zu entdecken und zu erleben. Wir lieben es, draußen in der Natur zu sein, wilde Tiere zu beobachten oder im Camper durch atemberaubende Landschaften zu fahren.

Da wir schon viele Jahre gereist sind, bevor wir unseren Reiseblog Travelinspired ins Leben gerufen hatten, wartet immer noch eine lange Liste an Reisezielen darauf, endlich in einen Artikel verwandelt zu werden. Und dann kommen ja auch ständig Themen von aktuellen Reisen dazu.

Was kennzeichnet für dich einen guten und erfolgreichen Blog?

Mir persönlich gefallen Blogs am besten, die authentisch, inspirierend und gut geschrieben sind. Auch schöne Fotos und hilfreiche Tipps sind mir sehr wichtig. Man merkt einfach, ob ein Blogger mit Herzblut dabei ist oder nur auf den schnellen Erfolg aus ist.

Es gibt viele kleine Blogs, die ich unheimlich gerne lese, einfach weil sie so authentisch sind, beispielsweise Rosas Reisen oder Schwerti on Tour.

Andererseits muss ein Blog, der erfolgreich ist, nicht unbedingt auch gut sein. Wenn Beiträge nur unpersönliche Fakten wiedergeben und auf SEO-Optimierung aus sind, können sie was Aufrufe angeht, sehr erfolgreich sein. Trotzdem liefern sie mir persönlich keinen Mehrwert, denn mir ist grade die persönliche Erfahrung und Empfehlung des Schreibenden wichtig.

Auf Travelinspired wollen wir in erster Linie Menschen inspirieren loszuziehen, ihre Komfortzone zu verlassen und stattdessen die Welt zu entdecken. Egal ob es die kleine Flucht aus dem Alltag oder die große Fernreise ist. Daneben ist es uns auch wichtig, unsere Leser mit hilfreichen Tipps zu Reisezielen, Routen, Aktivitäten und Unterkünften zu versorgen.

Lohnt sich das Bloggen für dich?

Wir bloggen hauptsächlich, um andere Menschen zu inspirieren und unsere Erfahrungen weiterzugeben. Auf der Welt gibt es einfach so viele atemberaubende Landschaften und faszinierende Tiere zu entdecken.

Es macht uns super viel Spaß auf Travelinspired darüber zu berichten und unsere Leser mit unserer Begeisterung anzustecken. Unsere schönste Belohnung ist das positive Feedback und die tollen Kommentare unserer Leser.

Einen Blog aufzubauen, kostet viel Zeit und Ausdauer. Der Anfang ist zwar schnell gemacht, aber um einen erfolgreichen Blog zu führen, muss man ständig am Ball bleiben. Dazu gehören neben neuem Content natürlich auch die Pflege der Social Media-Kanäle, die technische Seite mit Updates & Plug-ins und Networking.

Grade den Aufwand für Social Media habe ich am Anfang unterschätzt. Ein Blog ist definitiv sehr zeitintensiv. Andererseits kann man beim Bloggen sehr viel lernen und sich auf seinem Blog auch ein Stück weit selbstverwirklichen. Und der Austausch mit Gleichgesinnten (Bloggern & Lesern) macht einfach super viel Spaß.

Was würdest du heute anders machen?

Ich würde bei der Wahl des Domain-namens darauf achten, dass er auch in den Social Media Kanälen noch frei ist. Travelinspired war schon vergeben, so dass wir jetzt auf allen Kanälen eine andere Endung haben. Nicht wirklich schlimm, aber auch nicht perfekt ?

 

Was gefällt dir am besten am Leben eines Bloggers?

ich liebe das Bloggen, weil es mir die Möglichkeit gibt, über meine wunderschönen Reisen zu schreiben, andere zu inspirieren und mit meiner Reisebegeisterung anzustecken.

Außerdem kann ich auf Travelinspired völlig frei entscheiden, worüber und wie ich schreibe. Ich muss nicht auf Kunden, KPIs oder Trends achten.

Sondern ich kann auch einfach mal über Themen schreiben, die nicht die breite Masse interessieren und mir selbst dafür aber umso mehr Spaß machen, z. B. über die niedlichen Baumstachler in Kanada oder den Grizzly, den wir beim Lachsfangen in Alaska beobachtet haben. Auf meinem Blog kann ich mich kreativ austoben.

Als Blogger kann ich mir meine Zeit frei einteilen und selbstbestimmt arbeiten. Was kann es Besseres geben?